Einlassbeschränkungen Stadtwerke Gummersbach

Für Besuche bei den Stadtwerken gelten ab Montag, 19. April 2021 folgende Einschränkungen:

Die anhaltende Corona-Pandemie macht zum Schutz der Bürger:innen, aber auch der Mitarbeitenden besondere Regelungen beim  Zugang zu den Stadtwerken erforderlich. Konkret bedeutet dies, dass das Betreten der Stadtwerke grundsätzlich nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail möglich ist. Ab dem 19. April 2021 ist zusätzlich ein negativer Schnelltest eines vom Oberbergischen Kreis autorisierten Testzentrums vorzuweisen, der maximal 24 Stunden alt ist.

Termine werden nur zu den sonst üblichen Öffnungszeiten vergeben.

Für alle Bereiche der Stadtwerke gelten auch weiterhin die bekannten AHA-Regeln:

  • Abstand von mindestens 1,5 Metern
  • Hygiene: Unbedingt nach dem Betreten des Rathauses die Hände desinfizieren.
  • Alltagsmaske: Im gesamten Haus besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.

Eine Übersicht der offiziellen Testzentren finden Sie hier: www.obk.de/teststellen

Auch diese Maßnahme dient dem Zweck die Ausbreitung des Corona-Virus so weit wie möglich zu verlangsamen und damit dem Schutz der Bürger ebenso wie dem der Verwaltungsmitarbeitenden.

Die Bürger:innen werden eindringlich gebeten, ihre Belange möglichst telefonisch oder schriftlich zu klären.

Kundenbetreuung
Tel: 0 22 61 / 9 10 73 – 0 
stadtwerke@gummersbach.de 

Forderungsmanagement
Tel: 0 22 61 / 9 10 73 – 19 
Tel: 0 22 61 / 9 10 73 – 16

Störungsmeldung

Wasserversorgung
Tel: 0151 / 12 14 17 10
Abwasserentsorgung
Tel: 0170 / 38 58 94 9

« Zurück